hoch
runter

PROFIL

Download Protokoll Jahreshauptversammlung 2016

Seit seiner Gründung im Jahre 1952 engagiert sich der Recklinghäuser Leichtathletik Club, kurz RLC, in der Förderung des leichtathletischen Breiten- und Leistungssports. Sportinteressierten jeden Alters wird heute unter Anleitung von mehr als 25 qualifizierten Trainern eine breite Palette an Sportmöglichkeiten geboten, angefangen beim Eltern-Kind-Turnen über die Wirbelsäulengymnastik bis hin zur Radfahrgruppe für Senioren.

Im Zentrum der Vereinsarbeit steht seit jeher die Kinder- und Jugendleichtathletik. Die konsequente Arbeit durch engagierte Trainer in diesem Bereich wird regelmäßig sowohl durch zahlreiche Kreismeistertitel der jüngeren Athleten als auch durch Westfalenmeistertitel und gute Platzierungen bei Deutschen Meisterschaften im Jugendbereich belohnt. Neben leistungsbezogenen Trainingsinhalten legen wir ebenso Wert auf den Breitensport, welcher gerade bei Kindern Spaß an Sport und Bewegung wecken soll. Bestätigt wird dieser Ansatz durch die Beliebtheit unserer Kinder- und Jugendgruppen: Weit mehr als die Hälfte unserer über 800 Mitglieder ist jünger als 18 Jahre.

Der sportliche Erfolg wird nicht zuletzt durch hervorragende Trainingsstätten wie das für nationale Meisterschaften geeignete Stadion Hohenhorst und die jüngst auf dem Blumenthal-Campus errichtete 5-fach Sporthalle ermöglicht. Insbesondere für die Nutzung dieser Sportanlagen ist die langjährige enge Kooperation mit der Stadt Recklinghausen von großer Bedeutung.

Seit vielen Jahren nutzt der RLC das Stadion Hohenhorst für die Veranstaltung von Sportfesten – allen voran das bei Leichtathleten weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Hohenhorst-Meeting. Darüber hinaus ist der Verein im Kreis als zuverlässiger Partner durch die alljährliche Ausrichtung verschiedener Kreismeisterschaften bekannt. Einen Höhenpunkt der Vereinsgeschichte stellt die Ausrichtung der Deutschen Juniorenmeisterschaften 2008 dar, für die der RLC viel Lob von Athleten wie auch von Seiten des Verbandes erhielt.

Klare Organisationsstrukturen und ein angenehmes Vereinsklima zeichnen den RLC aus, wozu auch das Engagement der Elternschaft bei außersportlichen Aktivitäten nicht unerheblich beiträgt. Infolgedessen bleiben viele Mitglieder dem Verein auch nach Ende ihrer aktiven Laufbahn treu und unterstützen ihn als Trainer und Kampfrichter, durch Vorstandsarbeit oder bei der Ausrichtung von Wettkämpfen.