hoch
runter

16. Juli 2017


FRANZISKA KNACKT DIE 26 SEKUNDEN

Bei den erstmals durchgeführten NRW-Jugendmeisterschaften für die Jugendklassen U16, U18 und U20 in Wattenscheid hat Franziska Köller (WJU20) über 200m die Schallmauer von 26 Sekunden durchbrochen:


sie lief am Sonntag in 25,89sec auf den 9. Platz, knapp hinter ihrer Staffelkollegin aus der StG Recklinghausen-Hamm, Anna Jung.
Am Vortag reichte es über 400m zwar nicht zu einer persönlichen Bestleistung, dafür aber in 60,15sec zu Platz 7.
Kurz zuvor hatte Milagros Sievers (W15) über 300m mit 42,66sec den 5. Platz erlaufen, leider erneut knapp an der Qualifation zur Deutschen U16-Meisterschaft vorbei. Die völlig neu zusammengestellte 4x100m WJU18-Staffel mit Sinja Köhne, Theresa Madry, Milagros Sievers und Maxi Jorgs lief in 51,98sec auf den 13. Rang, nachdem Jana Röseler sich beim Aufwärmtraining direkt vor dem Start verletzt hatte. Diese Staffel hat so viel Potenzial, dass in Zukunft sicher noch viel von ihr zu hören sein wird.

 


Foto: Archiv G.Kefenbaum / Franziska Köller, Bezirksmeisterschaften 2017